Etwa 1982 blieb dann ein rein “weißer” Gospelchor zurück, hier mit Nico Hanne, Andrea Schmidt, Jutta Papenbroock, Sabine Fritsch, Horst Hengst, Brigitte Pätzmann, Beate Vatteroth, Dieter Hasemann, Marita Mensching, Norbert Fritsch, Bärbel Bösche, Gerda Kleemann, Christine Ehrlich, Uwe Papenbroock, Reinhild Hasemann, Hans Ehrlich, Franz Fischer, Steffen Kern (v. l. n. r.). Er schaffte es dennoch, sich überregional zu etablieren.

Zur Not tut’s auch ein Sargwagen: Klaviertransport vor einem Konzert Anfang der 80er Jahre bei Bremen (Jürgen Flügel, Uwe Papenbroock, Bärbel Bösche, Petra Trautmann, Günter Schmidt)

Seit Mitte der 80er Jahre bis 2012 Gesamtleiter des Chores Joy Message: Günter Schmidt

Ohne Frage ein musikalisches Highlight: das gemeinsame Konzert mit dem Vogelweh Gospelchoir Ramstein in der Markuskirche Hannover (1985)

Genau so wie die gemeinsamen Konzerte mit Chante Pézenne, Niort, in Frankreich und Deutschland (1988)

Langjährige Tradition an jedem 3. Advent: der alljährliche Auftritt im Freizeitheim Hannover-Ricklingen (hier mit Uwe Leu, Petra Trautmann, Hartmut Rensch, Brigitte Pätzmann, Franz Fischer, Jutta Papenbroock, Gerda Kleemann, Sabine Fritsch, Elisabeth Schmidt, Stephan Kästner, Birgit Rensch, Günter Schmidt, Christine Ehrlich, Norbert Fritsch, Uwe Papenbroock, Steffen Kern, Jürgen Flügel, Marc Pätzmann, Hans Ehrlich)

JM-Tonstudio1996

1996 - Produktion der ersten CD bei KIK Music Gehrden

Er übernahm 2011 die musikalische Leitung des Chores und trat damit in die Fußstapfen seines Vaters: Sascha Papenbroock

Markuskirche 1985
02
11

Joy Message mit K. C. Jones Anfang der 80er in Bad Münder

Banner (1 von 1)
JM Logo weiß